Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Fliegt Christoph 65 schon bald auch nachts?

17.02.2016

Ansbach/Dinkelsbühl (BAY) ::  Seit dem 5. September 2015 fliegt “Christoph 65“ vom ADAC-Luftrettungszentrum Dinkelsbühl-Sinbronn. In den ersten vier Monaten hat er bereits 407 Einsätze absolviert. Nun soll der Rettungshubschrauber auch nachts fliegen. Dies fordert zumindest die Ansbacher CSU-Kreistagsfraktion in einem Schreiben an Landrat Dr. Jürgen Ludwig (ebenfalls CSU), zugleich Vorsitzender des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Ansbach (ZRF AN). Er solle das für die Luftrettung zuständige Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr bitten, “den Nachteinsatz so schnell wie möglich anzuordnen“.

CSU-Fraktionschef Stefan Horndasch: “Eine möglichst einhellige Resolution des Kreistages könnte für die Einführung des Nachtflugs hilfreich sein.“ Seiner Ansicht nach bestätigen die bisher geflogenen Einsätze die Notwendigkeit, die Einsatzzeiten auch auf die Nacht auszudehnen. “Dies wäre im Sinne einer schnellen Hilfe auch zur Nachtzeit eine gute Erweiterung des Versorgungsangebotes“, so Horndasch weiter.

Auf Anfrage von rth.info teilte Jürgen Grieving von der Pressestelle des ADAC e. V. mit, dass man den genauen Bedarf zurzeit nicht abschätzen könne. Sollte eine Entscheidung zur Ausdehnung der Betriebszeiten fallen, so könnte die ADAC Luftrettung es aber kurzfristig realisieren. “Das technische Equipment ist vorhanden und unser Personal ist entsprechend geschult“, so Grieving.

 
Autor(en)
Jörn Fries