Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Auch DRF Luftrettung setzt jetzt Sandfilter ein (ergänzt)

06.07.2012

Zwickau (SN) ::  Nachdem die ADAC Luftrettung GmbH bereits seit geraumer Zeit dabei ist, ihre Flotte an EC135 Hubschrauber auf den Inlet Barrier Filter („Sandfilter“) umzurüsten, zieht jetzt anscheinend auch die DRF Luftrettung gAG nach: Die derzeit in Zwickau als „Christoph 46“ stationierte „D-HDRX“ wurde nun als erste rot-weiße Maschine mit dem Partikelfiltersystem ausgestattet. Zweck des Systems ist die Reduzierung von Verschleiß an den Triebwerken, um Wartungskosten einzusparen. Ob die DRF Luftrettung nun auch ihre gesamte EC 135-Flotte umrüstet, oder der „IBF“ vorerst nur getestet wird, ist noch nicht bekannt.

Ergänzung vom 09.07.2012:

Nachdem uns ein aktuelles Foto erreicht hat, auf dem die D-HDRP nun ebenfalls mit Sandfilter ausgerüstet ist, liegt die Vermutung nahe, dass die DRF Luftrettung nun auch ihre Flotte an Eurocopter-Maschinen vom Typ EC-135 nach und nach mit dem IBF-System ausstattet. Bestärkt wird diese Annahme durch einen im Internet veröffentlichten Artikel. Demnach habe der kalifornische Hersteller FDC/aerofilter nun zwei große europäische Flugbetreiber als Abnehmer für sein Filtersystem, nachdem dies vor kurzem von der "European Aviation Safety Agency (EASA) das "Suplemental Type Certificate" (STC) erhalten habe. Dieses Zertifikat beinhaltet die Typenzulassung für Änderungen oder Zusatzausrüstung eines Luftfahrzeuges.

 
Autor(en)
MST