Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Neuer Standort in Jena geht bald in Betrieb

15.06.2005

Jena (THÜ) ::  Letzte Woche hatten die Luftretter aus Jena (Rettungshubschrauber "Christoph 70") einen Grund zur Freude. Der neue Stationskomplex des Luftrettungszentrums (LRZ), welches am Flugplatz Jena-Schöngleina angesiedelt ist, konnte feierlich übergeben werden. Zur Inbetriebnahme hat es allerdings noch nicht gereicht, da gewisse Arbeiten an der Landeplattform und dem Gebäude noch nicht abgeschlossen sind. Zudem wurde die Grünfläche, welche das LRZ umgibt, erst vor Kurzem gesät. Ein Überfliegen und der dabei entstehende Rotorabwind würden das Wachstum der Grasfläche behindern.

Man rechnet damit, dass das neue Luftrettungszentrum in Jena in spätestens sechs Wochen vollends in Betrieb genommen werden kann. Derzeit arbeitet man noch fieberhaft an den letzten Feinheiten des Hangars und den Sozialräumen.
Auf den ersten Blick erscheint das neue LRZ riesig, die Sozialräume wurden großzügig gestaltet, ebenso der Hangar. Man war sehr darauf bedacht, den Komfort für die diensthabende Crew zu sichern, damit diese die einsatzfreie Zeit möglichst stressfrei und angenehm überbrücken kann.

Außerdem verfügt der Standort Christoph 70 nun endlich über eine direkt an die Station angeschlossene Tankanlage, ein zeitaufreibendes Umsetzen der Maschine ist seither nicht mehr erforderlich.

Bis zur Inbetriebnahme des LRZ, wird Christoph 70 nach "Sunset" (Sonnenuntergang) noch im alten Hangar, ca. 200 Meter vom neuen Stützpunkt entfernt, untergebracht.

rth.info wird nach der offiziellen Inbetriebnahme ausführlicher über das neue LRZ berichten.

 
Autor(en)
Patrik Kalinowski