Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Christophorus Europa 3 feiert Geburtstag

28.08.2012

Suben (A) ::  Am Samstag morgen gingen hin und wieder besorgte Blicke hoch zum Himmel, in der Hoffnung, die Regenwolken vertreiben zu können. Doch trotz des schlechten Wetters hatte es bereits in aller Frühe Flugbegeisterte zum Grenzflugplatz nahe Schärding getrieben. Im Zuge des dortigen Flugplatzfestes feierte auch Christophorus Europa 3 sein 10 jähriges Jubiläum.

Am Stützpunkt gab es gleich 3 Rettungshubschrauber zu besichtigen: Die ADAC-“Wintermaschine“ (D-HGYN), die aktuelle Einsatzmaschine (OE-XEL) und eine weitere Maschine des ÖAMTC (OE-XET). Zudem waren eine EC-135 der österreichischen Polizei sowie ein kleiner Privathelikopter vor Ort.

Piloten, Rettungsassistenten und Notärzte gaben auf die zahlreichen Fragen großer und kleiner Hubschrauberfans Antworten. Auch ließ es sich keiner entgehen, einmal hinter dem Steuerknüppel oder auf dem Notarztsitz Platz zunehmen.

Gegen 16:15 Uhr demonstrierten das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) zusammen mit Christophorus Europa 3 den Verlauf eines Hubschraubereinsatzes: Der Pilot landete mit einer Kufe auf einem Strohballen, was die Anlandesituation bei Gebirgseinsätzen darstellen sollte. Zuerst stieg der HCM aus und nach einer 180°-Drehung konnte auch der Notarzt den Hubschrauber verlassen. Anschließend suchte sich der Pilot einen geeigneten Landeplatz, um den Patienten, der von den Sanitätern des ÖRK erstversorgt wurde, samt Notarzt und Rettungsassistent wieder aufzunehmen.

Am 29. September wird noch einmal Geburtstag gefeiert. Ab 19 Uhr wird, ebenfalls am Flugplatz Schärding-Suben, eine Hangar-Party mit Live-Musik veranstaltet.

 
Autor(en)
Henry Muggenthaler
MST