Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

ADAC verliert Auftrag für Christoph Westfalen

08.07.2011

Greven (NRW) ::  Die Entscheidung, über welche die "Grevener Zeitung" in ihrem heutigen Artikel schreibt, scheint einem Schlag ins Gesicht für die ADAC Luftrettung und den Kreis Steinfurt zu gleichen: Den Zehnjahresvertrag der ADAC Luftrettung mit dem Kreis Steinfurt, der 2008 geschlossen worden war, habe das Verwaltungsgericht Münster für nichtig erklärt. Auf den Klagegrund der DRF Stiftung Luftrettung, die unfaire Vergabebedingungen bemängelt habe, sei das Gericht jedoch nicht eingegangen:

"Laut Urteil verstößt der Vertrag mit dem ADAC schon grundsätzlich gegen gesetzliche Vorgaben. Danach müsse der Kreis Steinfurt die Kosten für die Intensivrettung tragen. Im Zweifel müssten dafür Gebühren erhoben werden. Dieser Punkt sei in dem Vertrag jedoch komplett ausgeblendet worden. Aus Sicht des Kreises ist das allerdings auch nachvollziehbar. Fakt ist: Dem Kreis sind durch die Hubschrauber-Intensiveinsätze (Verlegung von Schwerstpatienten in andere Krankenhäuser) noch nie Kosten entstanden, die auf die Bürger umgelegt werden müssten."

Hoffnung gebe es jedoch für ein Fortbestehen der bisherigen Konstellation: Berufung sei zugelassen, und zudem kann sich die ADAC Luftrettung natürlich in einem neuen Vergabeverfahren erneut bewerben. Bis dies entschieden ist, fliegt die ADAC Luftrettung weiter, damit der Betrieb lückenlos gewährleistet bleibt.

 
Autor(en)
PPR