Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Christoph Europa 2 an Weihnachten hart gelandet

26.12.2009

Münster (NRW) ::  Christoph Europa 2, der ADAC-Rettungshubschrauber aus der Stadt Rheine (NRW), ist am Morgen des heutigen 2. Weihnachtstages hart gelandet am Universitätsklinikum Münster. Das berichten die "Westfälischen Nachrichten". Sie berichten in ihrem Artikel von einem "plötzlichen Leistungsabfall" im Landeanflug. Der Hubschrauber sei aber auf dem vorgesehenen Platz gelandet; die Crew sei unverletzt. Über den Gesundheitszustand des Patienten und darüber, ob dieser sich durch den Aufprall Verletzungen zugezogen hat, gab es keine Auskünfte.

Feuerwehr und THW haben dem Bericht zufolge bei dem Abtransport geholfen, der dann per Tieflader erfolgt sei. Dies ist ein übliches Procedere nach schweren Zwischenfällen dieser Art. In diesem Fall war Ziel des Abtransports dem Bericht zufolge St. Augustin und somit offensichtlich die dortige Werft am Flugplatz Hangelar.

Die genaue Einstufung des Zwischenfalls werden Experten der BFU (Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung) mit Sitz in Braunschweig vornehmen.

Die ADAC Luftrettung setzt in Rheine standardmäßig einen Helikopter des Typs EC 135 von Eurocopter ein. Die dreiköpfige Crew besteht, wie in der Primärluftrettung üblich, aus Pilot, Rettungsassistent und Notarzt.

 
Autor(en)
PPR
Wir danken für Unterstützung:
Hinweisgeber aus unserer Leserschaft