Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

1988-2018: 30 Jahre Luxembourg Air Rescue

27.04.2018

Luxemburg-Stadt (LUX) ::  Die Luxemburger Rettungsflugwacht (Luxembourg Air Rescue – LAR) wird in diesem Jahr 30 Jahre jung. Vor 30 Jahren, am 18. April 1988, von René Closter und einer Handvoll Enthusiasten und mit Unterstützung der Deutschen Rettungsflugwacht e. V. unter ihrem Präsidenten Siegfried Steiger gegründet, ist die LAR mit rund 185.000 Mitgliedern heute die größte Vereinigung im Großherzogtum. 175 Mitarbeiter kümmern sich um die hochmoderne, aus insgesamt sechs Helikopter vom Typ MD 900/902 und fünf Learjets bestehende Flotte.

Am 15. April 2018 war der “Air Rescue 3“ der LAR im Ferienpark Hochwald bei Kell am See im Einsatz als schneller Notarztzubringer

Am 15. April 2018 war der “Air Rescue 3“ der LAR im Ferienpark Hochwald bei Kell am See im Einsatz als schneller Notarztzubringer
Foto: Andreas Hoppe

Neben weltweiten Rückholungen (2017 war die LAR mit den Learjets auf 811 Missionen in 83 Ländern im Einsatz) wurden die Rettungshelis der LAR im vergangenen Jahr auch zu rund 1.700 Luftrettungseinsätzen alarmiert, davon knapp 1.000 Einsätze im benachbarten Deutschland (Rheinland-Pfalz und Saarland).

Am 2. August 2012 brachte der “Air Rescue 3“ der LAR einen Patienten zur BG Klinik Ludwigshafen

Am 2. August 2012 brachte der “Air Rescue 3“ der LAR einen Patienten zur BG Klinik Ludwigshafen
Foto: Jörn Fries

“Air Rescue 1“ der LAR zeigte im August 2006 auf dem Messegelände in Trier anlässlich einer Übung sein Können

“Air Rescue 1“ der LAR zeigte im August 2006 auf dem Messegelände in Trier anlässlich einer Übung sein Können
Foto: Jörn Fries

Die LAR wird das 30-jährige Jubiläum Ende Mai mit einem Festakt auf ihrer Basis am Luxemburger Flughafen Findel feiern. Am Donnerstag, den 21. und am Donnerstag, den 28. Juni jeweils ab 15 Uhr haben dann auch Interessierte die Möglichkeit, hinter die Kulissen der LAR zu schauen. Noch bis zum 11. Juni kann man sich per E-Mail an redaction@lar.lu für eine der beiden Führungen durch das neue LAR-Zentrum am Flughafen Findel anmelden. Allerdings ist das Kontingent jeweils auf 25 Teilnehmende beschränkt. Das Mindestalter beträgt zehn Jahre. Die Führung wird auf Letzebuergesch/Luxemburgisch sein. Weitere Informationen zu den Führungen (im Französischen als “mini porte ouverte“ bezeichnet) entnehmen Sie bitte dem Link im Kontextbereich dieser News.

 
Autor(en)
Jörn Fries
Wir danken für Unterstützung:
Frau Antje Voss von der Luxembourg Air Rescue (LAR) für die Zurverfügungstellung der aktuellen Einsatzzahlen