Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

„Martin 4“ auf dem Großglockner verunfallt

01.08.2017

Großglockner (A) ::  Wie mehrere österreichische Medien am heutigen Dienstagabend berichten, ist es zu einem tragischen Zwischenfall bei einer Patientenbergung gekommen.

Der Rettungshubschrauber mit dem Funkrufnamen „Martin 4“ wurde auf eine Hütte zu einem Patienten gerufen, der Herzprobleme hatte. Kurz nach dem Abflug von der Adlersruhe kam es dann zu einem Zwischenfall, der Rettungshubschrauber ist „durchgesackt“ und dann umgekippt. Die genaue Ursache ist noch Unklar, vermutet wird aber eine Windböe, der Hubschrauber ist gleich nach dem Abflug in geringer Höhe gegen 20.30 Uhr abgestürzt.

Laut dem Chef des Luftrettungs-Unternehmens, Roy Knaus, wurde der Patient in den herbei gerufenen Ersatzhubschrauber „Christophorus 7“ umgeladen.

Der Notarzt erlitt bei dem Absturz ein Nasenbeinbruch. Der Pilot sowie der Flugretter wurden laut Knaus nicht verletzt.

Das Unglück ereignete sich auf etwa 3400 Meter Seehöhe, die Bergung des abgestürzten Hubschraubers ist noch nicht abgeschlossen.

 
Autor(en)
MSC