Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Bruchlandung: Maschine der Schweizer REGA

26.02.2015

Erstfeld (CH) ::  Ein Retungshubschrauber des Typs Agusta Westland “Da Vinci“ der Schweizerischen Rettungsflugwacht REGA wurde heute bei einer Bruchlandung am Luftrettungszentrum in Erstfeld beschädigt. Das berichtet die “Aargauer Zeitung“ und zeigt eine kurze Videosequenz der Maschine. Sie ist mit eingeknicktem Fahrwerk auf einer Wiese neben der Station zu sehen. Laut Medienberichten seien von vier Insassen drei verletzt worden. Es sei kein Patient an Brod gewesen, heißt es von der Aargauer Zeitung, die weiter berichtet:

“Dabei handelte es sich laut Rega um drei Besatzungsmitglieder und einen Mitarbeiter der Logistik. Zwei Personen wurden in ein ausserkantonales Spital gebracht. Der dritte Passagier wurde ins Kantonsspital Uri überführt. Die Verletzten befinden sich nicht in Lebensgefahr.“

Stand 21:20 Uhr:

Vor wenigen Minuten hat die REGA einen Bericht zu dem Unfall online gestellt. Sie finden die Pressetexte in den Weblinks zu diesem Artikel. Die REGA schreibt:

“In der Zwischenzeit konnte einer der vier Rega-Mitarbeitenden das Spital bereits wieder verlassen. [...]
Der beim Zwischenfall beschädigte Helikopter wird ins Schwerverkehrszentrum der Kantonspolizei Uri überführt, wo er der Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST für die Unfalluntersuchung zur Verfügung stehen wird. “

Die Einsatzbereitschaft von REGA 8 sei weiterhin sichergestellt, berichtet Karin Hörhager vom Rega-Mediendienst in der Mitteilung weiter.

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
PPR
Quelle(n):
siehe Weblinks