Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Christoph 25: Planungen für neuen Hangar

02.02.2015

Siegen (NRW) ::  Der seit über 30 Jahren am Diakonie-Klinikum in Siegen stationierte Rettungshubschrauber “Christoph 25“ der ADAC Luftrettung gGmbH soll ein neues Luftrettungszentrum bekommen. Dies teilte Hubert Becher, Geschäftsführer des Diakonie-Klinikums, anlässlich eines Pressegesprächs Ende Januar mit.

Eine Machbarkeitsstudie für verschiedene Lösungsansätze sei in Auftrag gegeben worden. „So wie es jetzt aussieht, bauen wir ein Landedeck samt Hangar auf unserem Dach“, erklärte Becher gegenüber dem “Siegerlandkurier“. Allerdings wollte der Geschäftsführer noch keine weiteren Details und die Höhe der Investitionssumme nennen. Immerhin nannte Becher einen groben Zeitplan: „2016/2017 wollen wir mit dem Bau beginnen“, sagte er.

Schon jetzt landet “Christoph 25“, aber auch andere Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber bei Patiententransporten auf dem Dach des Diakonie-Klinikums. Mit dem Neubau der Luftrettungsstation würde man allerdings gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Der Dachlandeplatz entspräche dann den neuen EU-Vorgaben für Landeplätze an Krankenhäusern, und der RTH und sein Team bekämen eine neue moderne Unterkunft.

Denn das 1982 in Betrieb gegangene ADAC-Luftrettungszentrum oberhalb des Klinikums entspricht nicht mehr den baulichen Mindestanforderungen. „Wir haben Schimmelbildung im Lagerraum für die medizinischen Produkte und es fehlen Ruheräume für das Personal“, erläuterte Stephan Prangenberg (bei der ADAC-Luftrettung unter anderem zuständig für Infrastruktur).

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
Jörn Fries