Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

RTH-Absturz: BFU legt Zwischenbericht vor

03.08.2014

Braunschweig (NDS) ::  Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) mit Sitz in Braunschweig hat kürzlich ihren Zwischenbericht über den Absturz einer BK 117 der DRF Luftrettung über der Ostsee am 28.02.2014 vorgelegt. Demnach konnten die Ermittler der BFU bei ihren technischen Untersuchungen keinerlei Hinweise auf einen technischen Defekt an der Maschine feststellen. Der Zwischenbericht legt vielmehr nahe, dass menschliches Versagen ursächlich für das Unglück war. Im Bericht heißt es dazu: “Zum Absturzzeitpunkt war es Nacht. Bei bedecktem Himmel ohne Restlicht verstärkenden Mond waren wohl kaum Kontraste über der Ostsee gegeben.“

Bei einem Windenmanöver zusammen mit dem DGzRS-Seenotkreuzer “Theo Fischer“ war die in der Offshore-Rettung eingesetzte Maschine der DRF Luftrettung am 28.02.2014 gegen 18:37 Uhr plötzlich abgesackt. Drei Besatzungsmitglieder, unter ihnen der Pilot, ertranken, der Co-Pilot konnte leicht verletzt von der Besatzung des Seenotkreuzers gerettet werden.

Den Zwischenbericht im Original finden Sie im Kontextbericht dieser News.

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
Jörn Fries
Quelle(n):
BFU-Bulletin “Unfälle und Störungen beim Betrieb ziviler Luftfahrzeuge Februar 2014“