Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Saarland: Mehr Entgelt für Einsätze von Christoph 16

18.05.2014

Saarbrücken (SAA) ::  Für Einsätze des Rettungshubschraubers “Christoph 16“ erhält die ADAC Luftrettung als Betreiberin des Hubschraubers künftig ein höheres, wieder minutenbasiertes Entgelt von den Krankenkassen. Das berichtete der Saarländische Rundrunk (SR) diese Woche. Die Krankenkassen müssen die Kosten der Luftrettungseinsätze tragen; reichen ihre Zahlungen nicht aus, verbucht der Betreiber Verluste. Das Innenministerium habe die Einigung, die für drei Jahre gelten soll, dem SR bestätigt, heißt es in dem Bericht, und:

“Über die genaue Höhe wurde vorerst Stillschweigen vereinbart. Allerdings soll das Entgelt in den nächsten drei Jahren stufenweise angehoben werden. Aktuell fliegt der in Saarbrücken stationierte „Christoph 16“ ein Defizit von rund 420.000 Euro pro Jahr ein.“

Besonders interessant ist für die Luftrettungswelt jedoch der Vermerk, dass die Krankenkassen auf eine Ausweitung der Einsätze auf französisches Gebiet gedrängt hätten, weil eine höhere Auslastung des Rettungsmittels die Finanzierung erleichtert. Seit seiner erstmaligen Inbetriebnahme ist der in Saarbrücken stationierte Hubschrauber sehr grenznah positioniert, fliegt im Nachbarland Frankreich jedoch so gut wie keine Einsätze. Somit ist sein Aktionsradius faktisch wesentlich kleiner, als er es nach der Reichweite des Rettungsmittels sein müsste. Bisherige Versuche den Anteil der Einsätze auf französischem Gebiet in nachbarschaftlicher Zusammenarbeit zu erhöhen, brachten bislang keine Erfolge. Der jetzige Appell der Krankenkassen habe sich an die Landesregierung des Saarlandes gewandt, hieß es vom SR.

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
PPR
Quelle(n):
SR