Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Kein weiterer NAH im Zillertal

28.01.2014

Mayrhofen (A) ::  Heli Tirol muss sich im Streit um die Stationierung eines weiteren NAH im Zillertal geschlagen geben. Die Tiroler Landesregierung erklärte jüngst, dass vier ganzjährige sowie sechs saisonale Stützpunkte ausreichend seien, um die Luftrettung im Zillertal durchzuführen. Sie widerlegt somit das Argument von Knaus, es sei „absolut ein Bedarf an einem zusätzlichen Rettungshubschrauber gegeben".

Die Firma Heli Tirol mit Firmenchef Roy Knaus hatte seit den Weihnachtsfeiertagen einen zusätzlichen Hubschrauber mit dem Funkrufnamen „Martin 7“ an dem Zivilflugplatz in Mayrhofen im Zillertal stationiert (rth.info berichtete mehrfach). Laut ÖAMTC und Schider Helicopter, jeweils Betreiber eines dort stationierten Hubschraubers, sei dies ohne jegliche Genehmigungen und Wissen der zuständigen Behörden geschehen. Für die Betreiber sei das Vorgehen von Knaus ein Verstoß gegen mehrere luftfahrtrechtliche Bestimmungen.

Eigens durchgeführte Aufschüttungsarbeiten am Flugplatz und die Einrichtung eines weiteren Zufahrtsweges führten zur kompletten Sperrung des Flugplatzes. Ein sicherer Betrieb des Flugplatzes sei laut der Luftfahrtbehörde nicht mehr gewährleistet gewesen, da unter anderem der Sicherheitsstreifen durch den Zufahrtsweg durchbrochen wurde.

Knaus droht nun unter anderem ein Verfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Luftfahrtgesetz.

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
MST