Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

RTH-Standort Angermünde EU-weit ausgeschrieben

19.10.2013

Potsdam/Angermünde (BRB) ::  Im August 2010 berichtete rth.info erstmals darüber, dass im Land Brandenburg ein weiterer, dann fünfter Rettungshubschrauber (RTH) geplant sei. Der RTH solle in der Uckermark stationiert werden und im Nordosten Brandenburgs eine Lücke in der luftgebundenen notärztlichen Versorgung schließen.

Lange Zeit tat sich dann erst einmal nichts. Erst vor gut einem Jahr, Anfang November 2012, informierte die brandenburgische Gesundheitsministerin Anita Tacke (LINKE) die Öffentlichkeit, dass das Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (MUGV) des Landes Brandenburg bei der zuständigen Luftfahrtbehörde die Genehmigung für den Bau und Betrieb einer RTH-Station in Angermünde beantragt habe.

Auf Anfrage von rth.info vom 11.10.2013 teilte die Pressestelle des MUGV am Freitag (18.10.2013) mit, dass die Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg mit Bescheid vom 17.09.2013 die “Genehmigung zur Anlage und zum Betrieb eines Landesplatzes für besondere Zwecke für den RTH-Standort Angermünde“ gemäß § 6 Abs. 1 LuftVG erteilt habe. Das MUGV habe am 10.10.2013 die Bekanntmachung des Teilnahmewettbewerbs auf den einschlägigen Vergabeplattformen veranlasst. Mit der Inbetriebnahme der Luftrettungsstation in Angermünde sei im Herbst 2014 zu rechnen.

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
Jörn Fries