Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Kampf den Laserattacken

13.10.2013

Bern (CH) ::  In letzter Zeit häufen sich die Meldungen über „Laserattacken“ gegen Piloten von Rettungshubschraubern, die sich in der Dunkelheit im Einsatz befinden (rth.info berichtete mehrmals). Gefährliche Situationen, sowohl für die Crew als auch für die Patienten sind die Folge. Ein Unfall blieb bisher glücklicherweise aus. Natürlich stellt sich die Frage, wie man sich vor Laserangriffen bei Nachtflügen, welche ohnehin eine Herausforderung für die Piloten darstellen, schützen kann.

Der Schweizer Technologiekonzern RUAG will nun eine Lösung gefunden haben: Die entwickelte Schutzbrille „Multi Laser Protector“ soll, wie ihr Name verrät, jegliche Strahlen von handelsüblicher Laserpointer, sowohl von unterschiedlicher Farbe als auch unterschiedlicher Wellenlänge, durch vollständige Reflexion abwehren. Die Farbwahrnehmung sei dabei nur kaum beeinträchtigt, über 40 Prozent Lichtdurchlässigkeit seien zudem gewährleistet. Entwickelt wurde sie für den Schutz im Schienenverkehr und in der Luft, im zivilen und im militärischen Einsatz.

Der Schweizer Hubschrauberbetreiber „Air Zermatt“, der auch in der Luftrettung tätig ist, testet derzeit die neue Brille. Ob sie sich bewährt und auch in deutschen Luftrettungsmitteln Verwendung findet, bleibt abzuwarten.

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
MST