Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Bund setzt weiter auf EC 135 T2i als ZSH

01.04.2013

Bonn / Berlin (BLN) ::  An den zwölf Luftrettungsstationen des Bundes werden auch weiterhin die sechzehn Zivilschutz-Hubschrauber (ZSH) vom Typ EC 135 T2i eingesetzt. Was sich angesichts der zyprischen Finanzkrise als Sparmaßnahme des Bundes darstellte, war nichts anderes als ein Aprilscherz.

Von “Ich hab es geglaubt, bis ich gesehen habe, was für ein Mimikry so ein Gyrocopter ist...“ bis “Ich hätte ja fast alles geglaubt, aber beim 'ehrenamtlichen' Notarzt wurde ich doch skeptisch.“ reichten die Reaktionen aus der Leserschaft. Auch die relativ hohe Zahl der “Gefällt mir“-Klicks innerhalb kürzester Zeit war beeindruckend. Ein herzliches Dankeschön für die vielen netten Kommentare.

Doch dieser Scherz beinhaltete durchaus die eine oder andere Wahrheit. So starten und landen am Flugplatz in Sankt Augustin (ein aufmerksamer Leser machte den Autor auf diese einzig richtige Schreibweise dieser Stadt im Rhein-Sieg-Kreis aufmerksam!) in der Tat seit längerem Gyrocopter, was die örtlichen Stadtratsfraktionen sogar auf den Plan rief, in einer Sondersitzung über die Lärmbelästigungen durch Gyrocopter zu diskutieren (siehe rechts oben Link zum Bonner General-Anzeiger vom 21.03.2013).

Um den neuen bayerischen Luftrettungsstandort Dinkelsbühl-Sinbronn buhlen derzeit nach Angaben der lokalen Presse ADAC und DRF Luftrettung, von einem Interesse des Bundes an dieser Station ist hingegen nichts bekannt. Und dass zukünftig Notfallsanitäter die Notärzte in der präklinischen Notfallversorgung gänzlich ersetzen, ist eine weitere Mär, auch wenn ab Januar 2014 die ersten Notfallsanitäter ausgebildet und ab Januar 2017 in der Notfallrettung eingesetzt werden können.

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
Jörn Fries