Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

RTH für Westmittelfranken und Nordschwaben: Träger bestimmt

07.03.2013

Ansbach / Dinkelsbühl (BAY) ::  Laut einer Meldung des in Nürnberg ansässigen privaten TV-Senders “Franken Fernsehen“ wird der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) Ansbach als neuer Träger für den Betrieb des geplanten Rettungshubschraubers für Westmittelfranken und Nordschwaben eintreten.

Am Dienstag, den 6. März habe dies die Verbandsversammlung im Ansbacher Landratsamt einstimmig beschlossen. Zudem solle der vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann Ende Januar favorisierte Flugplatz Dinkelsbühl-Sinbronn (rth.info berichtete) Standort des RTH für Westmittelfranken und Nordschwaben werden.

Der ZRF Ansbach hat sich nun um die praktische Umsetzung zu kümmern. Er wurde beauftragt, Verhandlungen für ein entsprechendes Grundstück zu führen. Ebenfalls Aufgabe des Verbandes ist das Einholen der erforderlichen luftrechtlichen Genehmigung, die Planung notwendiger Gebäude und die Suche nach einem Betreiber.

Die Finanzierung des dann 15. bayerischen Rettungshubschraubers ist dagegen nach wie vor offen. Bayerns Innenminister Herrmann führt seit geraumer Zeit Verhandlungen mit den Krankenkassen, die letztendlich für den Betrieb des Hubschraubers aufkommen müssen. Eine Lösung soll bis Ende des Monats gefunden werden, so Herrmann am 31. Januar gegenüber den betroffenen Landräten und Oberbürgermeistern.

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
Jörn Fries
Quelle(n):
Franken-Fernsehen-News "Neuer Träger für Rettungshubschrauber" vom 06.03.2013