Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Großbritannien: Neues Design für Londoner RTH

23.02.2013

London (GB) ::  Der für den Großraum London zuständige Rettungshubschrauber mit der Kennung G-EHMS, ein Helikopter vom Typ MD 902, ist seit seiner zuletzt durchgeführten, jährlichen Wartung in einem neuem Design im Einsatz.

Die Logos von zahlreichen Sponsoren mussten weichen, darunter auch das Logo des bisherigen Hauptsponsors „Virgin Group“. Der britische Mischkonzern, welcher bereits mehrere Jahre finanzielle Unterstützung bot und für das rote Farbkleid der bisher eingesetzten Maschinen sorgte, beendete das Sponsoring. Dies dürfte mutmaßlich ein großer Verlust für die „London's Air Ambulance“ bedeuten, deren Stiftung sich ausschließlich aus Spendenmitteln finanziert.

Die neue Beklebung der Maschine soll laut dem CEO der LAA nun besser auf deren Arbeit aufmerksam machen – die Stiftung selbst gewänne innerhalb der Stadt nämlich kaum Bekanntheit. Dieses Vorhaben sollen am Heck angebrachte Informationen über bereits geleistete Einsätze, die regelmäßig aktualisiert werden, unterstützen.

“Medic One“ leistet pro Jahr rund 2000 Einsätze und startet bei schweren Traumata und Unfällen, internistische Erkrankungen wie Herzinfarkte oder Schlaganfälle werden hingegen ausschließlich von bodengebundenen Rettungskräften behandelt. Nachts oder bei schlechtem Wetter ist die medizinische Besatzung der LAA mit einem Einsatzfahrzeug im Einsatz. Dies gilt übrigens auch für Zeiten, in denen sich die Einsatzmaschine in der Wartung befindet – eine Ersatzmaschine ist aus finanziellen Gründen (noch) nicht vorhanden. Im Laufe des Jahres soll – sofern finanziell machbar – eine zweite Maschine angeschafft und betrieben werden.

 
Autor(en)
MST