Direkt zum Inhalt...

rth.info

Faszination Luftrettung

rth.info - Faszination Luftrettungzur Startseite

Englisch RSS Feeds

Sie sind hier:


Liste mit Tags und Begriffen überspringen

Tags:

Rettungshubschrauber

Luftrettung

ADAC Luftrettung

DRF Luftrettung

Rettungsdienst

Notfallmedizin

Einsatzarten

HEMS

Pilot

Eurocopter

Bell Helicopters

Alle Fachbegriffe...

 

Wird „KUNO SH-01“ bald in Schleswig stationiert?

10.01.2012

Schleswig (SH) ::  Es gibt Neuigkeiten um den Notarzt-Hubschrauber (NEH) namens „Kuno SH-01“. Wie der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag jüngst in ihrer Online-Ausgabe berichtete, gibt es Überlegungen, den von der KBA betriebenen Notarzteinsatzhubschrauber in Schleswig zu stationieren. Nachdem eine erste Stationierung von „KUNO SH-01“ in Hartenholm im Oktober 2011 beendet wurde (rth.info berichtete), wird mit Schleswig nun erneut eine Schleswig-Holsteinische Stadt als Ersatz in Betracht gezogen.

Unterstützend für die Stationierung spricht sich der Bürgermeister von Schleswig, Thorsten Dahl, aus, da er angesichts einer immer älter werdenden Bevölkerung und der oft weiten Wege im ländlichen Raum Handlungsbedarf sieht.

Etwas skeptischer reagiert der zuständige Fachbereichsleiter für den Kreis Schleswig-Flensburg. Vor einer Stationierung müsse in erster Linie der Bedarf überprüft werden. Zudem ist die Finanzierung der Rettungseinsätze weiterhin offen.

KBA-Vorsitzender und Geschäftsführer Michael Vollmer zeigt sich der Idee gegenüber aufgeschlossen: "Wir haben für Kuno auch Angebote aus anderen Bundesländern", sagte er den Schleswiger Nachrichten, "aber Schleswig-Holstein wäre für uns die erste Wahl." Allerdings, auch das stellt Vollmer nach dem beendeten Probebetrieb in Hartenholm klar: "Der Hubschrauber kommt nur dann, wenn es von allen Beteiligten gewollt wird."

 

Nachrichten zu diesem Thema im Archiv

Autor(en)
HRG
Quelle(n):
shz.de